Bürogebäude für Medizintechnik

Start
2011 
Typologie
neubauen 
Ort
Betzenweiler 
Größe
2.964 m² Nutzfläche 
Status 
2013, Fertigstellung
Programm 
verwalten 
Bauherr
Reck Technik GmbH & Co. KG 
Leistungen
Leistungsphasen 1-8 

Im Drinnen - Inhaltliche Konzeption - Die Aufgabe von Christine Reck Architekten war, ein in die Zukunft orientiertes Bürokonzept zu entwickeln, das ein hohes Maß an struktureller Flexibilität aufweist und bisher bewährte Strukturen zulässt. Wir wählten das des "Open Space Office".

Auf 2100 qm Bürofläche wurden für 160 Mitarbeiter modernste Arbeitsplätze konzipiert. In räumlich offenen Kojen der sogenannten Bürozone angeordnet wird in den drei Obergeschossen allein oder in Gruppen bis zu 4 Personen konzentriert gearbeitet. Die jeweiligen Mittelzonen bieten informellen Gesprächen Raum, in den Loungebereichen, den offenen Teeküchen und den Servicestationen. Entlang der sogenannten "Enfilade" laden die Fensterbänke zum Sitzen ein für einen kurzen Gedankenaustausch. Das Miteinander schafft Synergien, die von der Geschäftsleitung gewünscht sind. "Wir leben Bewegung" mit unserem neuen Bürogebäude und in unseren Produkten. Bei der Auswahl der Möbel wurde größter Wert auf die neusten Kenntnisse der Ergonomie gelegt, so wurde jeder Arbeitsplatz mit elektrisch höhenverstellbarem Tisch und einem Bürostuhl für dynamisches Sitzen ausgestattet. Das Erdgeschoss bietet Platz für ein Foyer, die Ausstellungsebene mit Besprechungskojen, einen Tagungsraum für 80 Personen sowie eine großzügige Cafeteria für die Mitarbeiter.

Technische Ausstattung / Akustik - Die Energiekonzeption und Wahl der Baumaterialien wurde unter ökologischen und ökonomischen Aspekten, im Sinne einer nachhaltigen Planung mit Planern und Bauherr entwickelt.

Großzügige Verglasungen kombiniert mit einer tageslichtabhängig gesteuerten Beleuchtung bieten eine inspirierende Atmosphäre. Ein wohltuendes Raumklima wird erreicht durch eine feindosierte Lüftungsanlage und eine ausschließlich mit Erdwärme versorgte Heizkühldecke. Großer Wert wurde auf die Akustik gelegt. So wurde für Decken, Wände und Boden ein Maximum an schallschluckenden Maßnahmen angewendet.

Im Draußen - Das Gebäude an sich - Dem Dorf geschuldet war ein schlichter Putzbau, ob seiner Größe abgerückt von der Dorfstraße. Der zeichenhafte Gestus der Auskragung macht das neue Haus wieder eigen - repräsentiert Offenheit und vielleicht etwas das Anderssein der Firma Reck.

Die 300qm große Eingangsebene gleicht einer ausgerollten Zunge, bietet Zugang für Mitarbeiter und Gäste. Ein Ort des Willkommenseins. Inspirierende Orte im Draußen erleben die Mitarbeiter auf der 250qm großen, hälftig gedeckten Außenterrasse, dem Baumplatz mit seinen boomerangartig geformten Sitzelementen unter Platanendächern und der Liegewiese auf der gewölbten grünen Insel.

mehr lesen »